Ein kuzes Update zum aktuellen Stand in Sachen Direktvermarktung

Das Regionalmanagement der LAG Westerwald-Sieg hat gemeinsam mit Akteuren aus den drei Landkreisen Neuwied, Westerwaldkreis und Landkreis Altenkirchen erste Schritte bei der Gründung eines Netzwerks für die regionalen Direktvermarkter unternommen.

Mit diesem Beitrag möchten wir Sie über einige Entwicklungen in Sachen Direktvermarktung informieren. Zum einen haben verschiedene Abstimmungsgespräche stattgefunden und zum anderen haben wir vergangene Woche eine erfreuliche Rückmeldung von unseren Kollegen aus dem Westerwaldkreis erhalten.

Abstimmungsgespräche

Das Regionalmanagement hatte Kontakt mit verschiedenen bereits in der Region aktiven Direktvermarktern. Die geführten Gespräche bestätigen im Wesentlichen das, was bereits in der thematischen Arbeitsgruppe Direktvermarktung herausgearbeitet wurde: Ein Miteinander wird präferiert und die gemeinsame Vermarktung von Produkten wird als wünschenswert eingeschätzt.

Gespräche gab es auch mit Vertretern der Fleischerinnung. Hier ging es unter anderem um Verarbeitungskapazitäten. In diesem Gespräch wurde auch thematisiert, ob eine besondere regionsspezifische bzw. -typische Rasse wie das früher im Westerwald gezüchtete Höhenvieh ein Schrittmacher für die Direktvermarktung von Fleischprodukten aus der Region sein kann. Diese Gespräche wird das Regionalmanagement selbstverständlich weiterführen.

„Hausintern“ wurde mit der Kreisverwaltung daran gearbeitet, wie der Begriff „Regionales Produkt“ vor dem Hintergrund des Labels „Ausgezeichnet Westerwald“ definiert werden kann. Im nächsten Schritt wird das Regionalmanagement einen kleinen und übersichtlichen Kriterienkatalog mit den in der Kreisverwaltung zuständigen Stellen abstimmen. Zu Berichten ist auch von einem Abstimmungsgespräch zwischen dem lokalen Lebensmitteleinzelhandel und einer Vermarktungsgenossenschaft für Rindfleisch, das auf Hof Hagdorn stattgefunden hat. Sinn des Gesprächs war es, sich kennenzulernen und die jeweiligen Anforderungen beider Seiten darzulegen.

Direktvermarkter im Internet

Ein Aspekt, die Direktvermarktung und die in der region aktiven Direktvermarkter zu stärken, ist die Veröffentlichung von Kontaktdaten – damit Angebot und Nachfrage auch zusammenfinden. In der Zusammenarbeit mit den beteiligten Regionalmanagements des geografischen Westerwaldes werden aktuell diese Kontaktdaten zusammengestellt und aufbereitet. Wir planen, diese im Internetauftritt der Gemeinschaftsinitiative „Wir Westerwälder“ zu veröffentlichen. Selbstverständlich werden alle potenziellen Direktvermarkter zuvor um ihr Einverständnis gebeten.

Ansprechpartner

Bei Rückfragen rund um das Thema Direktvermarktung und Vermarktungsintiative „Wir Westerwälder“ steht Ihnen Sebastian Dürr vom Regionalmangement Westerwald-Sieg gerne zur Verfügung.

Kontakt: Sebastian Dürr, Regionalmanagement Westerwald-Sieg c/o Kreisverwaltung Altenkirchen, Parkstraße 1, 57610 Altenkirchen, Tel. 02681 81 2182, Mail sebastian.duerr@kreis-ak.de

 

Sorry, the comment form is closed at this time.